Wer kennt das nicht? Das Telefon klingelt, ein langes Gespräch bahnt sich an und fast automatisch greift die Hand zum Stift. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Kritzeln eine der häufigsten Nebenbeschäftigungen beim Telefonieren ist. Dieser natürliche Drang benötigt aber auch ein angemessenes Ablassventil – die Tischunterlage.

Die Tischunterlage aus Papier

Die Schreibtischunterlage ist ein wahrer Alleskönner. Nicht nur kann man der verborgenen künstlerischen Ader dank ihr freien Lauf lassen, sie nimmt auch bereitwillig Termine, Memos, kleine Gesprächsmitschriften und hin und wieder auch den einen oder anderen Kaffeefleck auf, der sich sonst unaufhaltsam auf dem Schreibtisch breitgemacht hätte. Dabei wirkt eine Tischunterlage auch strukturierend: Statt zig einzelne Notizzettel zu produzieren, die man am Ende des Tages aufwendig sortieren und übertragen müsste, bietet die Schreibtischunterlage großzügig Platz für die kleinen Notizen gleich mehrerer Tage. Und als ob das nicht schon genug wäre, ist sie auch noch bedruckbar und damit als Werbeträger optimal geeignet.

Schreibtischunterlagen drucken und präsent werben

Tischunterlagen drucken zu lassen ist ein genialer Coup. Der Kunde freut sich über diesen praktischen Helfer im Schreibtisch-Chaos und schaut bei jedem Pinselstrich auf das aufgedruckte Logo. Ist die Tischunterlage schön gestaltet, macht dem Kunden das Betrachten auch noch Spaß. Mehr Mehrwert geht einfach nicht. Oder vielleicht doch: Zusätzlich zum Logo bietet das große Format der Schreibtischunterlage Raum für einige hilfreiche Zugaben: einen kleinen Jahreskalender zum Beispiel, der Telefonate fix mit Kalenderwochen und einer Feiertagsübersicht unterstützen kann. Gleichgültig, ob die Tischunterlage vierfarbig oder schwarz-weiß gestaltet ist, im Offsetdruck wird beides schnell und günstig gedruckt.

Beschreibbar muss es sein – das richtige Papier für Tischunterlagen

Schreibtischunterlagen sind als DIN A 3-quer oder DIN A 2-quer ziemlich groß und bieten damit ausreichend Platz für den Werbeeffekt durch das Logo, organisatorische Beigaben und Notizen. Eine Tischunterlage ist nie nur ein einzelnes Blatt, sondern immer ein Block aus bis zu 50 Blättern, die an der oberen Seite geleimt werden. So viele großformatige Blätter halten eine ganze Weile, wodurch die Tischunterlage als Werbeträger extrem langlebig ist. Die Tischunterlage ist ein Gebrauchsgegenstand, daher muss das Papier in erster Linie beschreibbar sein. Und der fertige Block darf nicht allzu dick sein, damit keine unangenehme Kante auf dem Schreibtisch entsteht. Das kann durch Papiere mit geringem Flächengewicht zwischen 80 und 90 g/qm und durch eine vernünftige Blattzahl je Block (maximal 50) erreicht werden.

Tischunterlagen günstig drucken lassen

Wenn Sie planen für Ihr Unternehmen eigene Tischunterlagen drucken zu lassen möchten, dann steht Ihnen die Druckerei in Ihrer Stadt jederzeit gerne zur Verfügung. Dort wird man Ihnen auch gerne passende Papiermuster und auch diverse Druckmuster von Tischunterlagen zeigen können, damit Sie eine Vorstellungen bekommen, wie Ihre Tischunterlagen nach dem Druck aussehen werden.