Briefumschläge oder Briefhüllen gehören zur Unternehmenskommunikation wie Briefpapier und Visitenkarten. Die richtigen Briefumschlägen drucken Sie günstig bei Ihrer Druckerei vor Ort – inklusive Fachberatung.

Briefhüllen für den vollständigen Geschäftsauftritt

Eine praktische Ergänzung zum Geschäftspapier sind eigens bedruckte Briefumschläge. Sie komplettieren den Geschäftsauftritt nach außen, helfen dem Adressaten bei der sofortigen Erkennung des Absenders und sparen bei Postsendungen unnötige Kosten und Aufwand, da zumindest die Absenderadresse nicht in einem eigenen Arbeitsschritt aufgebracht werden muss. Die bedruckte Briefhülle vermittelt Seriosität und Professionalität, sowohl geschäftlich als auch privat.

Gestaltung eigener Briefhüllen

Die Gestaltung von Briefumschlägen ist denkbar einfach. Strikten Regularien sei Dank gibt es nur wenige Möglichkeiten der Platzierung des eigenen Logos oder der eigenen Anschrift – üblicherweise befinden sie sich in der linken oder rechten Ecke am oberen Rand der Briefhülle. Für Unternehmen genügt oftmals die Übermittlung der Logodatei an die Druckerei unter Angabe der präferierten Platzierung. Der interessierte Laie kann schnell und einfach mithilfe von einfachen Office-Anwendungen das gewünschte Schriftbild seiner Adresse gestalten.

Formate und Papier von Briefhüllen und Umschlägen

Die gängigsten Formate für bedruckte Briefumschläge sind DIN C 6, C 5, C 4 und DIN lang. Die Zahlen der C-Reihe geben Aufschluss über das ihnen mitgedachte Briefformat – in ein DIN C 6 passt eine Postkarte (DIN A 6) oder ein auf Postkartenformat gefaltetes Anschreiben. Analog dazu ist eine DIN C 4-Hülle die ideale Wahl, um ungefaltete Schreiben im DIN A 4-Format zu versenden. DIN lang und DIN C 4-Formate sind die beliebtesten Briefhüllenformate für gewerbliche Zwecke, wohingegen der Privatmann je nach Geschmack und Zweck frei wählen kann.

Briefumschläge gibt es in unterschiedlichen Ausführungen – mit oder ohne Fenster, haft- oder nassklebend, aus reinweißem Papier oder Recyclingpapier oder – im Fall der größeren Formate – aus dickerem Papier in braunen Farbtönen. Briefumschläge werden vorgefertigt geliefert, sodass die Beschreibbarkeit und Undurchsichtigkeit gewährleistet ist.

Für besondere Zwecke wie beispielsweise Hochzeiten oder Vernissagen ist es außerdem möglich, aus einer Reihe an Sonderanfertigungen zu wählen, die durch besonderes Papier ins Auge fallen und somit den jeweiligen Verwendungszwecken angepasst werden können. Beim Drucken von Briefumschlägen sind Ihrer Kreativität also keine Grenzen gesetzt.

Briefhüllen bedrucken lassen

In der Massenanfertigung werden Umschläge im Offsetverfahren bedruckt, da es flexibler auf die ungewöhnlichen Formate von Briefhüllen reagieren kann. Der Offsetdruck arbeitet mit den vier Druckfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz, aus denen sich ein Großteil der möglichen Farben zusammensetzen lässt. Darüber hinaus steht dem Offsetdruck die Möglichkeit des Sonderfarbdrucks zur Verfügung, wodurch auch schwer oder nicht darstellbare Farben mit nur einem Druckdurchgang aufgebracht werden können. Für das Bedrucken von Briefumschlägen ist die Verwendung von nur einer Farbe besonders empfehlenswert, weswegen das Ausweichen auf eine Sonderfarbe eine besonders einfache Möglichkeit darstellt, Umschläge günstig drucken zu lassen.

Briefumschläge drucken lassen, aber richtig!

Auch beim Briefhüllen bedrucken kann viel schief gehen. Viele Reklamationen kommen gerade beim Drucken von Umschlägen zustande. Nutzen Sie die Erfahrung Ihrer regionalen Druckerei und lassen Sie sich unverbindlich und kompetent vor Ort beraten, wenn es Sie hochwertige Briefumschläge bedrucken lassen wollen.